NAVIGATION
ADRESSE Universitätssportverein Halle e.V. Geschäftsstelle (im Sport- und Gesundheitszentrum des USV Halle e. V.) Dessauer Straße 151 b 06118 Halle (Saale)
KONTAKT e: kontakt@usv-triathlon.de f: 0345 - 68 77 08 6
“Ehre deine Gegener, denn der Tag wird kommen an dem du beim Check-In einen Inbus-Schlüssel brauchst”
Die Berichte aus vergangenen Jahren findet ihr im Menü unter Archiv.
DESIGN BY tobo
Hier erwarten euch die Wettkampfberichte in 2020 unserer Sektionsmitglieder. Also immer mal reinschauen…
Himmelfahrtstour 2020 Bei strahlendem Sonnenschein und über 20 Grad folgten 11 weitere Sportler und Sportlerinnen dem Aufruf der Nina zu einer gemütlichen Ausfahrt. Treffpunkt war 10:00 Uhr am Waldkater. Von da aus ging es über die Neustadt hinaus nach Bad Lauchstädt und weiter über Steigra, Bad Bibra, Laucha nach Balgstädt. In der dortigen Kaffeerösterei machten wir den ersten Stopp. Bei Kaffee, Kuchen und Wiener wurden neue Kräfte gesammelt, um die nächsten 5 km nach Freyburg zum Bratwurst & Bierstand zu schaffen. Von dort aus ging es Richtung Geiseltalsee, einmal fast drumherum dann ziemlich flott über Delitz am Berge und Holleben wieder nach Hause.
zum FOTOALBUM
TOURVIDEO
DIY-Triathlon Im Winter machen wir Triathleten ja durchaus eine grobe Saisonplanung.Für Torsten und Mike stand eine Teilnahmen am 07.06.2020 in Ferropolis auf dem Plan. Aus winterlicher Vorfreude wurde eine Zeit des Bangens, ob der Wettkampf aufgrund der Corona Pandemie denn überhaupt stattfindet. Eine Idee kam auf: Zur Not treffen wir uns halt zu zweit und machen was zusammen. Beim gemeinsamen Training von Thomas und Mike wurde von der Idee berichtet, er überlegte nicht und wollte direkt mitmachen. Illegal mit drei geplant und dann doch, aufgrund gelockerter Maßnahmen, legal zu dritt die Finale Planung gemacht. Ein paar Vorgaben gab unser Reglement her: -es sollte eine Mitteldistanz werden, ein paar Meter hin oder her spielen keine Rolle | -geschwommen wird im Heidesee | -geradelt im Saaletal Richtung Alsleben, auf Zeiträdern | -gelaufen wird die Heidelauf-Runde, so kommen wir immer am Trinken/Essen vorbei | -GEMEINSAM, so war es uns wichtig, wollten wir starten, bei allen 3 Disziplinen. Notfalls wird halt gewartet. Das Wetter war für den Samstag, 07.06.2020, nicht gerade optimal laut Wetterbericht. 10:30 Uhr trafen wir uns dennoch, die Motivation war groß und der Himmel grau. Rodrigo war mit seinen Kids gekommen, wollte sich das ganze nicht entgehen lassen. Kurz wurden die Strecken besprochen und es ging los. 10:51 Uhr starteten wir, mit Neo bekleidet, zum 1.800m Schwimmen. Die tatsächlich geschwommenen Meter wichen doch sehr stark ab. 2 von 3 Teilnehmern entschieden sich scheinbar alle 5 Minuten die Kursvorgabe zu ignorieren und schwammen quer über den See, sicherlich nur zur Belustigung der Zuschauer. Mit guten Schwimmzeiten ging es in die Wechselzone. Hier konnte man, mit einer Wechselzeit von 14:36min nicht glänzen. „Nur noch zwei Minuten“ wurden von Torsten regelmäßig nachgefordert, man nahm es mit Humor. Wir drei freuten uns so riesig auf das bevorstehende Radfahren. Entgegender Planung trafen wir uns alle drei mit Rennrädern, Wind war angesagt und ja, er war voll da. Wir kreiselten schön, wechselten also ständig durch und kamen gut voran. Die Sonne kam raus und ermöglichte uns eine schöne Radfahrt. Mike kämpfte etwas mit der Technik und daher wurde bei der Radstrecke dann doch Improvisiert. Auf dem Rückweg, alle 3 schon ziemlich vom Wind mitgenommen, erspähten wir Kirsten auf dem Rennrad. Diese half uns dann ordentlich aus unserem Loch raus, übernahm kurz Führungsarbeit. DANKE Zu viert ging es dann die letzten ca. 20km durchs Saaletal zurück. Es standen über 91km auf dem Tacho. Mit 8:44min, passabel gewechselt für den Tag, ging es hochmotiviert auf die Laufstrecke. Motiviert auch weil uns Ole pünktlich zum Wechsel abgepasst hatte und Mut zusprach. Danke Mike war das Tempo anfangs zu hoch, er wurde überstimmt Ab Runde 2 wurden aber alle langsamer. Bis Runde 4 noch zusammen setzte sich Thomas etwas ab. Große Ziele, noch zu Beginn des Laufes gesteckt, waren in den See zu springen und evtl. in den Biergarten zu gehen. Der Lauf jedoch, die letzten 30min im Regen, verlangten uns drei dann doch alles ab. Also ab ins Auto und nach Hause. Zeiten, wer es gern wissen mag: SWIM: 36:11 min für 2.100m | W1: 14:36 min | BIKE: 3:07 h für 91,6 km | W2: 8:44 min | RUN: 2:21 h für 21,6 km Persönliches Schlusswort von Mike: Absichtlich wurde der Teilnehmerkreis klein gehalten, wir wussten nicht was erlaubt sein würde und konnten so einfach unsere Idee schnell umsetzen. Es war nie eine Entscheidung gegen jemanden! Es ist toll Leute zu kennen mit denen man so etwas machen kann! Ich hatte einen MEGA-Schönen Tag mit Thomas und Torsten. Danke
Zur BILDERGALERIE Zur BILDERGALERIE
WETTKAMPFBERICHTE Hier berichten unsere Sektionsmitglieder von ihren Wettkämpfen.
SWIM
RUN
BIKE